Mesa del Mar

Ein Ausflug zum Baden und am Meer zu sitzen. Die  Anfahrt ist wie nach El Pris; die Fahrt dauert etwa 25 Minuten ( ein Weg ). Badezeug nicht vergessen!

Auf der Autobahn fahren Sie in Richtung Santa Cruz / La Laguna bis Tacoronte ( 1. Ausfahrt ), dann Richtung Tejina / Valle de Guerra. Achtung – biegen Sie im Ort links ab!

Nach dem Ende des Ortes kommt ein Kreisel, hier abbiegen Richtung Meer in Richtung Mesa del Mar. Nach etwa 150m rechts abbiegen, das Hinweisschild ist etwas unscheinbar. Nach etwa 3 km kommt links die Abbiegung Mesa del Mar.

Es geht in Serpentinen ans Meer, die Straße ist steil und schmal. In den Sommerferien und an Wochenenden ist im Ort, der nur aus wenigen Apartmenthäusern besteht, kaum ein Parkplatz zu finden.

Man kann im Meer ( Badeleitern ), im Meerwasserschwimmbecken oder am schwarzen Sandstrand baden. Der schöne Blick wird leider durch ein blaues, riesiges Apartmenthaus, das auch noch vernachlässigt aussieht, ein wenig beeinträchtigt.

Dennoch: Eine wunderbare kleine Kneipe findet man am Campingplatz: Sie gehen durch den Tunnel, vorbei am Sandstrand. Auf dem Felsvorsprung sieht man ein Restaurant, das einen herrlichen Blick nach Osten und Westen hat. Fensterscheiben halten den Wind ab, der hier häufig heftig weht. Oberhalb des Gebäudes ist der Campingplatz, von dem man hier allerdings nichts sieht.

Die Dame, die dort auch wohnt, ist nett. Eine Spezialität ist ihre Vorliebe für klassische Musik. In den Weihnachtsferien habe ich dort einen Teil des Requiems von Mozart gehört, es war – zumindest für mich – sehr beeindruckend. Mozart angesichts des Meeres, der Wellen, die sich dumpf überschlugen, der Wind, der an den Scheiben Geräusche machte, zusammen ergab es  eine ganz eigene Symphonie.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von maps.google.de zu laden.

Inhalt laden


Größere Kartenansicht

Kommentare sind geschlossen.